Mein Warenkorb

Schließen

Ein Tag in Coco Chanel’s Fußstapfen

Marco Winstermann

Gepostet am T/M/J

 

 

Bonjour Paris!
Die letzte Woche haben wir in einer der schönsten Städte Europas verbracht: Paris
Zwei Tage haben wir dort für unser Label SAFAYA geshootet. 
Das Ergebnis präsentieren wir Euch ganz bald.  
Heute verraten wir Euch, wie wir einen Tag in der Welt von Coco Chanel erlebt haben.
 Coco Chanel war vielleicht keine gebürtige Pariserin (Sie stammte aus Saumur, Frankreich), aber ihr Name wird für immer mit Paris verbunden.
 
 
1. BONJOUR BLUMEN MARKT
Der Blumen-Markt, Marché aux fleurs, Place Louis Lépine, ist über 200 Jahre alt und war eine Inspirationsquelle für Coco Chanel's Parfum. 

 

2. Das Apartment-Couture-Haus
von
Mademoiselle Gabrielle „Coco“ Chanel
 
Heute durften wir, die SAFAYA Pressegruppe, einen Blick in die Wohnung werfen (Paris, 31 Rue Cambon) – auf ihrem gemütlichen Sofa sitzen, auf dem Coco Chanel immer wieder hoch angesehene Persönlichkeiten empfing. Alles in diesen Räumen ist bis auf wenige Ausnahmen noch genau wie zu Lebzeiten von Mademoiselle arrangiert. Man findet zahlreiche Referenzen aus Cocos Leben, auch ihre Lieblings Farben wie Schwarz und Weiss die sich in der Marke Chanel widerspiegeln. – Während die Haute-Couture-Schauen stattfanden, konnte Chanel von der symbolträchtigen bespiegelten Treppe, nicht nur die Models, sondern auch die Reaktionen der Presse beobachten – ohne selbst gesehen zu werden. (Sie saß immer auf der 5. Stufe -  #5 war auch ihre Glückszahl)
Das Couture-Haus diente ihr zum Socialising, Arbeiten und natürlich um Geschäfte abzuschließen  – geschlafen hat Mademoiselle Gabrielle „Coco“ Chanel bis zu ihrem Tod jedoch in der legendären Suite im Hotel Ritz, lediglich eine Straße weiter.
Unser Geheimtipp 
Wenn Du dich einen Tag wie Mademoiselle fühlen möchtest, dann tauche ein in den alten Glanz und lasse dich von einer der vielen verschiedenen Chanel Gesichtsbehandlungen und Massagen des Hotels verwöhnen.                      
Somit wahren wir  "SAFAYA Trend Team" von der Couture Welt infiziert und haben uns gleich an die Arbeit gemacht um das "Kleine Schwarze" City PEPPER Spray zu designen

 

 

3. Süßes Frühstück 
Nur einen kurzen Spaziergang von Ihrem Wohnort entfernt ist Angelina, das Lieblings Cafe, von Mademoiselle Gabrielle „Coco“ Chanel wo sie immer du Chocolat chaud trankDie kleinen Köstlichkeiten werden in Seidenpapier gehüllt und in edle Boxen gesteckt. Angelina´s wird wie ein Couture-Haus geführt, das Gebäck zum Luxusgut erklärt. Das Interieur, entworfen von dem berühmten Belle-Epoque-Architekten Edouard-Jean Niermans, verbindet Eleganz, Charme und Raffinesse in einem. 
 
4. Musée de la Mode et du Textile
Das Musée de la Mode et du Textile ist ein Museum in der Rue de Rivoli im Zentrum von Paris. Es ist ein Teil von Les Arts Décoratifs, Louvre. Die Kollektion presentiert mehr als 5.000 Artikel und umfasst die Werke vieler berühmter Designer wie Christian Dior, Paul Poiret und natürlich Coco Chanel. Es ist ein Muss für Mode- und Chanel-Fans. 
Musée de la Mode et du Textile, Les Arts Décoratifs, 107, Rue de Rivoli, Paris, Frankreich +33 (0) 1 44 55 57 50

 

5. Dîner ( Abendessen)
Mademoiselle Gabrielle „Coco“ Chanel  besuchte immer wieder gerne, das Grand Véfour. Jedes Gericht ist ein Kunstgemälde in diesem historischen Restaurant mit Blick auf die Gärten des Palais-Royal, in dem bereits Napoleon oder Colette als Gäste waren. 
 http://www.grand-vefour.com/en
6. Grand Palais
Wenn Du auf der Suche nach mehr Kultur bist, besuche den Grand Palais wo die größten Mode Shows von Coco Chanel stattgefunden haben. Die Galerie Courbe im Grand Palais, ist zu einem der traditionellen Orte für die Ready-to-wear-Kollektionen des Labels geworden. Wenn es nicht die begehrteste Show der Paris Fashion Week beherbergt, lässt der wunderschöne Raum mit Glaskuppeln natürliche Lichtblicke über Sonderausstellungen von der Fotografie bis zur bildenden Kunst zu. 
+33 (0)1 44 13 17 17

 

 Redaktion Tipps 

Der Straßenmärkte im Stadtteil Saint-Ouen, Metro Porte de Clignancourt,  www.marcheauxpuces-saintouen.com
Paris' bezauberndster Florist : Odorantes, 9 Rue Madame, 75006 Paris,  www.odorantes-paris.com
"Rose Poivrée" Hier findet man nach Madagaskar-Pfeffer duftende Kreationen aus der ältesten Kerzenmanufaktur der Welt (gegründet 1643) Cire Trudon, 78 rue de Seine, 75006 Paris,  www.ciretrudon.com 
Boutique von Frédéric MalleUnvergleichliche Duftkreationen 21 rue du Mont Thabor, 75001 Paris, www.editionsdeparfums.com